Wickeder Westfalenstahl verkauft Kaltbandsparte an Waelzholz

Wickeder Westfalenstahl verkauft die Kaltbandaktivitäten mit einer Absatzmenge von mehr als 50.000 t im Jahr an Waelzholz. Diese Übernahme stellt eine wichtige strategische Entscheidung für beide Unternehmen dar. Das Closing ist seit dem 29.01.16 vollzogen.

Mit dem Verkauf an das Traditionsunternehmen Waelzholz leitet die Wickeder Group einen weiteren Schritt ein, sich auf seine Kerngeschäfte zu fokussieren, diese in Zukunft weiter zielgerichtet auszubauen und in neue Geschäftsfelder zu investieren. Die Wickeder Group ist insbesondere Weltmarktführer für plattierte Werkstoffe und Thermobimetalle. Die strategische Zielsetzung der Wickeder Group, zu der die Firmen Wickeder Westfalenstahl, Auerhammer Metallwerk, Deutsche Nickel, micrometal und Engineered Materials Solution zählen, ist ausgerichtet auf spezielle, technologisch anspruchsvolle Marktnischen und Produktgruppen

Waelzholz wird Ihnen als Lieferant hochwertiger kaltgewalzter Bandstähle für anspruchsvolle Anwendungen und Spezialprodukte im Bereich Elektroband langfristig ein hervorragender Partner sein. Die Wickeder Westfalenstahl wird Sie im Rahmen des Übergangs mit allen Kräften unterstützen. Bis zur endgültigen Übertragung bleiben die bekannten Fach- und Führungskräfte Ihre Ansprechpartner. Lohnarbeiten verbleiben weiterhin bei Wickeder Westfalenstahl.

Die Waelzholz Gruppe ist Marktführer im Bereich von hochwertigen kaltgewalzten und wärmebehandelten Bandstählen und -profilen, die als Vorprodukte in der Automobilindustrie, im Energiesektor und in spezialisierten technischen Industrieanwendungen Einsatz finden. Mit einer Erfahrung von mehr als 185 Jahren arbeitet Waelzholz derzeit mit neun Werken in sechs Ländern in Europa, Nord- und Südamerika sowie in Asien, und ist weltweit führend in der Entwicklung von innovativen Bandstahllösungen.